6 Cherry Plum

 

Kirschpflaume

 

Selbstkontrolle

 

 

Cherry Plum steht in Verbindung mit der Angst vor dem inneren Pulverfass.

 

Im negativen Cherry Plum Zustand hat man Angst vor Gewalt oder Verrücktheit, die in einem steckt. Man fühlt sich seelisch extrem gestaut.

 

Man traut sich nicht, seinen Gefühlen oder spontanen Neigungen zu folgen, weil man immer befürchtet, dass dahinter etwas Schreckliches steckt. Angst, dass man etwas anstellt, das einem nachher leid tut, wofür man sich schämt oder wofür man geächtet wird.

 

In jedem Menschen stecken sowohl positive als auch negative Kräfte und wenn wir durch unsere Entwicklung auf neue Kräfte in uns stoßen, sind da meistens auch unerfreuliche Aspekte mit von der Partie.

 

Wenn man kein Zutrauen zu sich selbst hat oder schon lange so angespannt lebt, dass man seine Kraftäußerungen nicht selbst steuern kann, dann sind einem die unerfreulichen Aspekte der inneren Kraft unheimlich.

 

Daher unterdrücken wir unsere Lebensäußerungen lieber vollständig und verharren in kraftloser Starre. Kraftlos deshalb, weil schon so viel Kraft für das Unterdrücken der Lebenskraft verwendet wird, dass kaum noch Kraft für die Leben und die Kreativität übrig bleibt.

 

 

Cherry Plum gehört zu den Bachblüten der Notfalltropfen und spielt daher eine besonders wichtige Rolle innerhalb der Bachblüten-Familie.

 

 

Wobei hilft Cerry Plum?

  • Menschen, die Angst haben,
  • Amok zu laufen (Steigerung von Acrimony)
  • laut los zu schreien (Kinder, die sich auf den Boden werfen und schreien)
  • gewalttätig zu werden (Misshandlungen)
  • etwas im Zorn kaputt zu machen
  • das Gefühl haben verrückt zu werden
  • Klaustrophobie
  • starke Aggressivität bis hin zur Unberechenbarkeit
  • Nägelbeißen
  • das Gefühl aus der Haut fahren zu wollen
  • Verdrängtes erzeugt Angst
  • Fahrerflucht
  • während einer Meditation Fratzen sehen
  • je mehr man sich dagegen wehrt umso deutlicher und häufiger kommt es

 

Positive Transformation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Symbol: Sicherheit 

© Ilse Maria Popp

 

 

Man kann seine inneren Kräfte nutzen, um das zu tun, was man wirklich will.

 

Die Erfahrungen aus dem Unterbewusstsein ins reale Leben zu übernehmen und sinnvoll zu nutzen.

 

Emotionen die über einen hereinbrechen, zu verstehen und zu meistern.

 

Gefühle nicht aufstauen und mit der Wut umgehen können.

 

Krisensituationen kann man überstehen, ohne dadurch dauerhaften Schaden zu nehmen. 

 

"Lebensbilder" Ilse Maria Pfeiffer

 



Ilse Maria Pfeiffer

0676 5004986

office@ilsemaria.at

ilse.pfeiffer@aon.at

Besuchen Sie mich auch auf facebook: