29 Star of Bethlehem

  

Doldiger Milchstern

 

Regeneration nach traumatischen Erlebnissen

 

Star of Bethlehem ist die Blüte für alle Situationen, die nicht verarbeitet wurden, egal ob die Verletzung bereits Jahrzehnte zurückliegt oder erst ein paar Minuten. Egal, ob es sich um einen schwerwiegenden Erlebnis im Leben handelt oder nur um einen kleinen Kratzer. Egal, ob es sich um eine körperliche oder um eine seelische Verletzung handelt.

 

Star of Bethlehem hilft, den Schock aufzulösen und keine bleibenden Schäden zu hinterlassen. Die Blüte ist Teil der Notfalltropfen. Jedes Trauma hinterlässt eine Wunde und der Schmerz wird immer größer. So ergibt ist es sich mit der Zeit, dass bereits Kleinigkeiten zu überzogenen Reaktionen führen können. Es kann auch vorkommen, dass man plötzlich zu weinen beginnt, weil die Situation wieder in Erinnerung kommt.

 

Schwere seelische Schockerlebnisse führen zu einem Ungleichgewicht im gesamten Energiesystem. Die Auswirkungen können sich erst Jahre später zeigen. Erfahrungen im Mutterleib sind hier ganz besonders zu beachten. Das Kind spürt die Emotionen der Mutter und es wirkt sich im Leben aus. Im Gegensatz zu Rock Rose ist Star of Bethlehem ein psychischer Schock, der zur Blockierung des Energiesystems führt. Es kommt einer inneren Gefühllosigkeit, so wie wenn man gelähmt wäre. Die Energie ist blockiert.

 

Aus diesen Beschreibungen kann man schon gut erkennen, dass Star of Bethlehem sinnvoller Weise immer in die ersten Mischungen dazu gegeben werden sollte. Es ist auch die Blüte der Blockadenlösung. Bei allen therapieresistenten Erkrankungen sollte man an Star of Bethlehem denken.
 

Der Scharmane würde sagen, den verlorenen Seelenanteil zurückholen. Die Blüte kann auch hier gerne  zur Unterstützung gegeben werden.

 

 

Wobei hilft Star of Bethlehem?

 

  • Geburtstrauma, schwierige Schwangerschaft
  • Schwerer Schock
  • Verlust eines Angehörigen
  • Ungerechtigkeiten
  • Misserfolge und Enttäuschungen
  • Seelische Gewalt
  • Körperliche Gewalt
  • Sonnenbrand
  • Verbrennungen
  • Erstversorgung (Notfalltropfen)
  • Unverarbeitete Erlebnisse
  • Körperliche Schocks (z. B. bin als erster am Unfallort)
  • Unfälle und alle Verletzungen (Notfalltropfen auch äußerlich anwenden um die betroffenen Zellen wieder ins Gleichgewicht zu bringen)
  • ich kann die Erlebnisse nicht vergessen
  • wenn ich an die Vergangenheit denke, muss ich oft weinen
  • meine Mutter hat mich viel geschlagen, das kann ich bis heute nicht vergessen
  • ich wurde sehr stark enttäuscht
  • das gesamte energetische System ist aus dem Gleichgewicht

 

Positive Transformation

 

 

Wenn man den Star of Bethlehem-Zustand überwunden hat, steht man wieder mit voller Kraft im Leben und findet zu voller Aktivität zurück.

 

Mit Freude lebt man in der Gegenwart.

 

 

Neue Verletzungen werden gut verarbeitet und heilen schnell.

Symbol: Auge 

© Ilse Maria Popp  

 

 

"Lebensbilder" Ilse Maria Pfeiffer

 



Ilse Maria Pfeiffer

0676 5004986

office@ilsemaria.at

ilse.pfeiffer@aon.at

Besuchen Sie mich auch auf facebook: